Jason Polan zeichnet jeden Einwohner New Yorks

Beim Lesen von "Tabakblätter & Fallschirmspringer" (von Patrick Salmen) gibt es die Geschichte "Acht Millionen" (übrigens ein sehr gutes Buch, mal etwas anderes, regt zum Nachdenken an). Diese erzählt lyrisch über die unglaubliche Mammutaufgabe, die sich der Künstler Jason Polan selber auferlegt hat: er möchte alle acht Millionen Einwohner von New York zeichnen! Dabei nimmt er sich pro Person immer nur zwei Minuten Zeit und hat es so schon auf ca. 20.000 Bilder gebracht, trotzdem wird er wohl in seinem Leben nicht mehr fertig mit seinem Projekt. Ich finde das faszinierend und inspirierend. Wer mag kann auch einen Termin und Ort ausmachen um gezielt gezeichnet zu werden (dafür muss man aber natürlich in New York sein). Beispiele und Anfragen kann man auf seinem Blog finden. Wenn ich nochmal in New York bin werde ich mich evtl. auch zeichnen lassen, das Ergebnis gibt es dann auch hier ;-)