Drei Jahre in Landau in der Pfalz - ein Rückblick

Von Frederik, veröffentlicht am 16.10.2014

Im Oktober 2011 fing ich in Landau in der Pfalz mein Psychologiestudium an und kannte die Gegend vorher noch gar nicht. Gleich am ersten Tag war ich beeindruckt von den schier endlos großen Weinfeldern und der schönen Landschaft.
Die Universität mit ihren ca. 7.000 Studenten passt zu dem Kleinstadtcharakter (Landau hat ca. 45.000 Einwohner) und bietet den Vorteil, dass man sich weniger anonym vorkommt und schneller persönlichen Kontakt aufbauen kann, auch zu den Dozenten.
In der Einführungswoche wurden wir vom Präsidenten mit den Worten "Man kommt mit einem weinenden Auge nach Landau und verlässt die Stadt später auch wieder mit einem weinenden Auge". Damals hielt ich nur das Erste für möglich, mittlerweile trifft aber definitiv beides zu.
Die Region glänzt durch die schöne Natur, den Wein und die offene pfälzer Mentalität. Die Zeit wird mir auf jeden Fall in guter Erinnerung bleiben.
Ein paar Fotos aus Landau habe ich in der ganzen Zeit natürlich auch erstellt, hier die gelungensten Aufnahmen:

Gerne werde ich mal wieder einen Abstecher in die Pfalz machen und kann das auch nur jedem empfehlen der die Gegend noch gar nicht kennt! Schö war's! Aber jetzt geht es ziemlich kontrastreich nach Berlin ;)

Profilbild

Frederik

Mein Name ist Frederik Niedernolte, ich bin 36 Jahre jung und stamme gebürtig aus Detmold in NRW.
Ich bin Medien- und Wirtschaftspsychologe (tätig als Service Manager User Research), ausgebildeter Fachinformatiker und Hobbyfotograf.
In diesem Blog berichte ich über alles was mich bewegt, interessiert, fasziniert und präsentiere einige Fotos von mir.

Kommentare

Jetzt kommentieren ⬇️
Die eingegebene E-Mail-Adresse wird vor dem Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen.