"Peleke", was meint der Kerl damit?

Von Frederik, veröffentlicht am 20.03.2013

Öfter wurde ich schon gefragt was es mit "Peleke" auf sich hat.
Die Antwort dazu ist ganz einfach, wenn auch wohl nicht so bekannt.
Als ich vor einigen Jahren einen Urlaub auf Hawaii verbringen durfte gefiel mir die hawaiianische Sprache so gut, dass ich wissen wollte, ob es meinem Namen auch auf hawaiianisch gibt.
Schnell wurde ich fündig und so nenne ich mich im Internet seitdem häufig "Peleke".
Weitere Informationen dazu (auf Englisch) gibt es bei BabyNamesPedia.

Profilbild

Frederik

Mein Name ist Frederik Niedernolte, ich bin 36 Jahre jung und stamme gebürtig aus Detmold in NRW.
Ich bin Medien- und Wirtschaftspsychologe (tätig als Service Manager User Research), ausgebildeter Fachinformatiker und Hobbyfotograf.
In diesem Blog berichte ich über alles was mich bewegt, interessiert, fasziniert und präsentiere einige Fotos von mir.

Kommentare

Jetzt kommentieren ⬇️
Die eingegebene E-Mail-Adresse wird vor dem Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen.